Pfingsturlaub vom 17.05 bis 03.06 - Pakete die bis Mittwoch 16.05 bezahlt sind können noch vor dem Urlaub versendet werden!
 

Materialinformationen zur Wolle

Wolle wird seit Jahrtausenden für die Herstellung von Kleidungsstücken verwendet. Dabei ist auch schon seit Jahrtausenden bekannt, dass die Wolle vom lebenden Schaf die beste ist. Die hervorstechendsten Eigenschaft der Wolle sind:

  • Wolle kann bis zu 30% an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich nass anzufühlen.
  • Sie ist wärmend, da sich durch starke Kräuselung der Haare sehr viel Luft (bis zu über 80%) in dem Stoff befindet. Diese Luft erwärmt sich durch die Körperwäre und gibt diese an den Träger zurück.
  • Schurwolle (Wolle geschoren vom lebenden Schaf) hat einen gewissen Restfettanteil, dadurch kann sich die Wolle selber wieder regenerieren, sprich schlechte Gerüche verschwinden nach einigen Stunden lüften wieder von selber. Dadurch mmüssen Wolltextilien nicht so oft gewaschen werden.
  • Der Fettanteil sorgt auch dafür, dass reine Wollstoffe kaum knittern bzw. sich schnell wieder regenerieren.
  • Wolle kann nicht brennen, sie verkohlt nur. Daher ist sie für Schutzkleidung gut geeignet.


Es gibt sehr viele Schafrassen weltweit, aber am bekanntesten im Textilbereich ist das Merinoschaf . Es hat eine sehr feine und stark gekräuselte Wolle, wobei die Fasern lang und glatt sind und die Wolle wird hauptsächlich für Oberbekleidung verwendet.

Zurück