Wir machen Ferien vom 21. Juli bis 14. August!

Etwas selber zu nähen, selber zu gestalten - das ist in den letzten Jahren wieder sehr beliebt geworden. Es gibt unzählige Schnittmuster, Stoffe und natürlich nicht nur klassische Näh-Magazine sondern Foren, Blogs, Facebookgruppen.

Besonders empfehlen möchte ich die Seiten www.hobbyschneiderin.net oder www.hobbyschneiderin24.net

Wir sind kein klassischer Stoffshop aber wir haben ein gutes Sortiment an Stoffen speziell für Stoffwindeln, Überhosen, Wetbags, Stoffbinden. Natürlich können viele Stoffe auch für andere Dinge verwendet werden und wir führen auch ein ganz kleines Sortiment an "normalen" Stoffen, wie z. B. von Farbenmix oder Lillestoff.

Folgende Stoffe benötigen Sie z. B. für Stoffwindeln, Stoffbinden, Wickelunterlagen:

  • Windeln und Saugeinlagen lassen sich aus folgenden Stoffen nähen:
    • Frotteestoffe aus Baumwolle, Bambusviskose oder Hanfgemischen
    • Fleecestoffe (d.h. ein Stoff mit mindestens einer angerauten Stoffseite, das ist das Fleece): aus Baumwolle-Bambus oder Hanf-Baumwolle,
    • Flanell oder Molton aus Baumwolle
    • Jersey aus Baumwolle, Bambusviskose oder Hanf-Baumwollgemisch
  • Nässeschutz :
    • mit Polyurethan beschichtete Stoffe auch kurz PUL genannt
    • oder Fleece aus Mikrofaser
    • oder Wollwalk
    • oder Fettwolle um Überhosen zu stricken
  • Spezielle Stoffe die die Haut etwas trockener halten. Diese Stoffe sind oft wie ein Innenfutter einer Windel und haben die Aufgagen die Haut etwas trockener zu halten und den Urin an darunter liegende Saugeinlagen weiterzuleiten:
    • Coolmax
    • Dryliner
    • dünner Fleece aus Mikrofaser
    • Sued Cloth (sehr kurzfloriger Mikrofaserfleece, fast glatt)


Und hier haben wir noch ein paar weitere Informationen zum Thema Stoffwindeln nähen zusammengestellt:

 

 

Zurück