Versandpause vom 19.07 bis 08.08!

Windeleinlagen

Baumwolleinlagen

Baumwolleinlagen

Naturmaterial
Bambuseinlagen

Bambuseinlagen

Schnell aufsaugend
Einlage Mikrofaser

Einlage Mikrofaser

Schnell aufsaugend
Hanfeinlagen

Hanfeinlagen

Speichert viel Nässe
Trockeneinlagen

Trockeneinlagen

Leitet die Nässe weg von der Haut
Windelvlies

Windelvlies

Hält das Feste von der Windel ab
Sonstige Einlagen

Sonstige Einlagen

Wolle/Seide/Einweg

Was sind Windeleinlagen?

Es gibt unterschiedliche Einlagen für eine Stoffwindel. Die wichtigsten Einlagen sind Windeleinlage die Pipi aufsaugen können, das sind dann die sogenannten Saugeinlagen.
Es gibt Trockeneinlagen die die Babyhaut trockener halten und so Rötungen vorbeugen sollen.
Es gibt die Papier- oder Zellstoffeinlagen, das Windelvlies. Das Windelvlies hat die Aufgabe das Kacka aufzufangen und leichter vom Stoff zu entfernen.
Und schießlich gibt es noch besondere Einlagen aus Wolle und Seide.

Mehr über Saugeinlagen

Saugeinlagen kann es geformt geben (d.h. mehrere Lagen Stoff sind fest miteinander vernäht) oder als Falteinlage (einfach nur ein rechteckiges Stück Tuch das Du selber in die Größe faltest die Du benötigst).
Und es gibt viele verschiedene Stoffe:
  • Baumwolle - sehr schnell aufsaugend, gut waschbar, trocknet gut
  • Bambusviskose - sehr schnell aufsaugend, gut waschbar aber nicht bei 95° Grad, trocknet langsam
  • Hanf - quillt langsam auf - daher als unterste Schicht legen. Sehr stabil, lange Trockenzeit.
  • Mikrofaser hier lagert sich das Pipi sehr schnell zwischen den Fasern ein, wird auf Druck aber nach außen geleitet. Daher am Besten mit Baumwolle oder Hanf kombinieren.

Tips für die Saugeinlagen:

  • Es empfiehlt sich bestimmte Stoffe miteinander zu kombinieren wie z. B. Baumwolle mit Hanf oder Bambusviskose mit Hanf. (siehe Video weiter unten)
  • Alle Saugeinlagen müssen mindestens 1 x gewaschen werden vor dem ersten Einsatz
    • Naturfasern benötigen mehrere Waschgänge bis sie ihre optimale Saugkraft erreichen.
    • Bei Bambus- und Hanf kann das auch gut bis zu 10 x dauern.
    • Tip: in dieser Zeit mehr Einlagen verwenden und/oder kürzere Wickelabstände einplanen.
  • Saugeinlagen aus Frotteestoffe haben durch die Schlingen mehr Stoff zum Aufsaugen zur Verfügung
  • und in den Schlingen verfestigt sich dann vor allem der Muttermilchstuhl besser als bei glatten Stoffen.
    • Daher für Neugeborene lieber Frotteeinlagen wählen.
  • Bei Mädchen die Saugkraft in den meisten Fällen im mittleren/hinteren Bereich verstärken und bei Jungs eher weiter vorne (siehe Video).