Versandpause vom 19.07 bis 08.08!

Windelentscheidung - welche Windel ist die Beste?

Welche Stoffwindel ist die BESTE Stoffwindel für Dein Baby, für Dich und Deine Familiensituation?

Das ist eine Frage die nicht sofort zu beantworten ist, denn - gibt es überhaupt DIE optimale, perfekte Stoffwindel für jedes Kind, jeden Tag, jede Situation?  Ich glaube nicht. Die Ansprüche / Erwartungen der Eltern und Betreuuer sind unterschiedlich, das zur Verfügung stehende Budget kann niedrig oder hoch ausfallen. Außerdem verändern die Kinder ihre Körperproportionen und die Windel die bei dem einen Kind im Alter von 3 Monaten super passt, passt diesem Kind vielleicht ein paar Wochen gar nicht mehr und einem anderen 3-Monate altem Kind erst recht nicht.

Doch bevor Du verzweifelt unsere Seite verlässt - lies doch weiter. Vielleicht können Dich ja unsere Fragen bei der Windelauswahl untertützen. (Und wenn Du das nicht nachlesen sondern lieber hören möchtest, dann sind vielleicht die Episoden "Durch den Stoffwindeldschungel Teil 1" und "Durch den Stoffwindeldschungel Teil 2" etwas für Dich.)

 

Der Weg zur Stoffwindel

  • Wie kompliziert darf / muss die  Handhabung  sein?
    • Es muss einfach und schnell gehen / Einfach auch für Ungeübte
    • Ich habe kein Problem auch das Falten zu üben und Woll-Überhosen zu pflegen
    • Situationsbedingt: manchmal einfach , manchmal habe ich Zeit für Faltungen
  • Material - was ist mir wichtig, was muss ich beachten, habe ich die Möglichkeiten dafür?
    • Nur reine Naturfasern,
    • höchstens naturnahe Fasern an Babys Haut
    • Kunstfasern und Mischgewebe sind auch ok
    • Trockner: ja oder nein
  • Herkunft der Windeln
    • Ich lege Wert auf Windeln die in bestimmten Ländern hergestellt werden
    • und ich schließe manche Produktionsorte aus.


Noch ein Tip: Schau mal auf der sehr ergiebigen Infoseite www.naturwindeln.de nach! Uns hat sie vor vielen Jahren auch weitergeholfen und es gibt dort ein sehr nettes Forum rund um das Wickeln mit Stoff, Familie und das Leben im allgemeinen.

Welches Budget kann ich für Stoffwindeln ausgeben und was kosten Stoffwindeln in der Anschaffung?

Die Erstanschaffung von Stoffwindeln ist auf den ersten Blick immer eine Menge Geld. Bei Wegwerfwindeln verteilt sich das natürlich auf mehrere Jahre hinweg. Das mag Dich jetzt dazu verleiten eventuell ein sehr günstiges Windelsystem zu kaufen - aber kommt damit jeder der das Baby betreut auch zurecht? Was nützt ein günstiges Stoffwindelsystem wenn die Betreuungspersonen nicht damit zurecht kommen? Dann wähle lieber ein System das einfach zu bedienen ist auch wenn es am Anfang etwas mehr kostet. Am Ende der Wickelzeit hast Du mit Stoffwindeln immer noch Geld gespart

Niedrig: Sehr günstige Windeln sind:

  • Mullwindeln mit PUL Überhosen - Wollüberhosen sind teurer
  • Bindewindeln mit PUL Überhosen - Wollüberhosen sind teurer
  • Faltwindeln wie Lenya Frottierwindel mit PUL Überhosen - Wollüberhosen sind teurer

In der mittleren Preislage liegen:

  • Höschenwindeln mit PUL Überhosen - Wollüberhosen sind teurer
  • Je mehr Saugeinlagen eine Windel im Lieferumfang hat - umso teurer ist sie
  • Windeln mit Druckknöpfen sind meist teurer
  • Windeln aus bio-Baumwolle sind teurer
In der oberen Preislage sind:
  • Pocketwindeln mit Mikrofaserfleece
  • Pocketwindeln mit Baumwollfutter
  • All-in-One Windeln sowie AI2 und AI3


Hinweis: nach oben hin gibt es auch bei den Stoffwindeln noch Platz und auch nach unten, denn Prefolds oder Mullwindeln sind je nach Marke und Hersteller unterschiedlich teuer. Es geht also auch noch günstiger und noch teurer. Aber immer bedenken: für ein zweites oder drittes Kind musst Du nicht mehr so viele Dinge neu kaufen, vieles kannst Du noch verwenden und nur einiges ergänzen oder ersetzen.
Außerdem kannst Du oft noch Windeln, Überhosen und Wetbags verkaufen. Dabei liegt der Wiederverkaufswert zwischen 10% und 70% des Neuwerts. Immer abhängig von der Art, Zustand, etc.

 

Kosten Stoffwindeln:
Ich habe hier zwei unterschiedliche Systeme vorgestellt, ein ganz einfaches und daher preisgünstiges (wobei die Wollüberhosen hier teurer sind aufgrund der Größenunterschiede als die PUL Überhosen die eine OneSize Größe haben) und ein teures Komplettwindelsystem.
Bei beiden Stoffwindelsystemen können natürlich noch zusätzlich Einlagen, Wetbags, Windelvlies dazukommen.

Kosten Stoffwindeln einfaches System aus Bindewindeln, Moltoneinlagen, Überhosen aus Wolle und PUL sowie zwei Wetbags:

Produkte für 3 Jahre: Menge Preis Summe
Bindewindel 25 3,80 € 95 €
Molton Einlage 25 3,00 € 75 €
Überhose Wolle je 2 Stück pro Größe 2 20,00 € 40 €
Überhosen PUL in einfacher Ausführung 2 17,00 € 34 €
Wetbag Groß und Klein (Durchschnittspreis) 2 15,00 € 30 €
       
       
Anschaffungskosten     284,00 €



Kosten Stoffwindeln teure Version Komplettwindeln z. B. Charlie Banana Pocketwindel, Einlagen sind inklusive plus 2 Wetbags:

  Menge Preis  
Charlie Banana (Sechserpack) insgesamt 24 Stück 4 126 € 504 €
Wetbag 2 15 € 30 €
       
       
Anschaffungskosten     534 €


 

 

Vielleicht entscheide ich mich nach dem Aufwand der täglichen Handhabung?

Wer wickelt das Baby am häufigsten?

Die Person, die das meiste Wickeln übernehmen wird, sollte das Stoffwindelsystem bestimmen dürfen.

  • Bist Du bereit Windeln zu falten, Bänder zu flechten, die Wollüberhose zu fetten und auch ein zappeliges Kind damit zu wickeln?
    • Dann sind Mullwindeln, Faltwindeln möglich,
    • Bei Bindewindeln sollten vor dem Waschen die Bänder geknotet / geflochten werden und danach müssen sie manchmal noch entwirrt werden.
    • Wollüberhosen verlangen alle paar Wochen nach einer Wollkur, diese muss angerührt werden und die Hosen müssen eine Zeit darin baden.
  • Wenn es einfacher sein soll dann sind Höschenwindeln mit Überhose die besser Lösung:
    • Dabei sind dann Klettverschlüße oft einfacher festzumachen als Druckknöpfe..
  • Und wenn es ganz einfach gehen muss:
    • dann sind Komplettwindeln die richtige Wahl.
    • Du musst Dich nur entscheiden welcher Hersteller, ob mitwachsend oder mehrere Größen und die schwierigste Aufgabe werden die tollen Muster der Außenseite sein.
Brauchst Du spezielle Windeln für den Kinderhort, Tagesmutter, Babysitter?
  • Kläre mit den "externen" Betreuern ab, inwiefern diese bereit sind das Stoffwickeln zu unterstützen.
  • Oft sind die Betreuer bereit das zu tun, haben aber vielmals Scheu oder einfach nicht genügend Zeit ein kompliziertes oder aufwändiges Wickelsystem zu nutzen. Dann sind einfach zu handhabende und an Wegwerfwindeln erinnernde Windeln ein guter Einstieg Kompromiss. Also Komplettwindeln wie Pocketwindeln, AIO oder Hybridwindeln.

Vielleicht wählst Du aber auch hier eine bunte Mischung aus.  Für zuhause einfachere Windeln wie Faltwindeln oder günstige Höschenwindeln, für die Nacht dickere Höschenwindeln und für unterwegs eine All-in-One oder ähnliches.

Windeln für spezielle Gelegenheiten
  • Manche Eltern möchten für unterwegs Windeln die sich schnell und unkompliziert wechseln lassen und nicht viel Platz wegnehmen. Dafür schlage ich vor:
    • Windeln / Überhosen in die einfach nur eine Einlage (eventuell auch Wegwerfeinlage) eingelegt wird
    • oder Komplettwindeln.
  • Für den Urlaub wenn das Platzangebot im Koffer knapp ist, die Waschmöglichkeiten begrenzt:: 
    • Überhosen / Shell mit Einwegeinlage
    • oder schnell trocknende Mullwindeln (ja, gern genommen bei Campern!)

 

Oft enwickelt sich im Laufe des ersten Wickeljahres eine bunte Mischung an Windeln, die sich für alle möglichen Gelegenheiten eignen.


Mitwachsende Windeln oder liebe Two Size Windeln?

OneSize (mitwachsende) Windeln

sind vom Stoffvolumen und vom Schnitt so gestaltet das sie die gesamte Windelzeit benutzt werden können.
Vorteil:

  • Das ist sehr praktisch für Familien mit mehreren Wickelkindern denn die Windeln müssen nicht nach Größen getrennt gelagert werden.
  • Außerdem wird die Windel immer nur in der Größe verstellt, mal länger, mal kürzer.

Nachteil:

  • Leider sind viele Modelle für ein Neugeborenes nicht geeignet bzw. Dein Baby hat ein sehr, sehr großes Windelpaket am Popo.
  • Viele OneSize Windeln sitzen einfach erst ab ca. 4 bis 5 kg gut am Baby. Es muss ja der gesamte Stoff untergebracht werden, obwohl so ein kleines Baby diese Stofffülle für die Urinmenge noch gar nicht benötigen würde. 
  • Die Abnutzung ist größer. Die Windeln werden sehr häufig gewaschen und nutzen dadurch natürlich viel mehr ab als Windeln die nur ein paar Monate genutzt werden und dann auf das nächste Kind warten.

Wen das aber nicht stört, bzw. wer erst etwas später mit dem Stoffwickeln beginnt kann ohne Probleme dazu greifen. Dafür passen diese Windeln aber über viele Größen hinweg und können parallel bei mehreren Kindern benutzt werden.

 

TwoSize bzw. Mehrgrößenwindeln 

sind Windeln die es in mehrere Größenvariationen gibt und aus denen die Kinder nach ein paar Monaten rauswachsen.
Vorteil:

  • Am Anfang wählst Du die Größe XS oder S und wechselst später auf M, L oder XL. 
  • Der Windelpopo ist kleiner, es liegt weniger Stoff an und dadurch passt oft die Oberbekleidung besser.
  • Da die Windeln dann natürlich auch nicht über die gesamte Wickelzeit benötigt werden, sind diese Windeln weniger oft gewaschen, können daher noch besser für nachfolgende Kinder verwendet werden.
  • Stoffwickeln ist für viele schon kompliziert genug - wenn sich dann eine Windel schnell und passig an das Baby anlegen lässt, wird es unkomplizierter.
Nachteil:
  • Du musst Dir öfter mal nächste Größe kaufen - aber andererseits ist das die Chance wieder etwas neues auszuprobieren.
Vielleicht wäre ja aber auch eine Mischung was für Dich? Ein paar mitwachsende Windeln und vielleicht für die Neugeborenenzeit die ganz kleinen Windeln und später dann nur ein paar extra große für die Nacht.


Welches Material ist Dir wichtig?

Früher war es ganz einfach: es gab Stoffwindeln die aus Leinen oder Baumwolle genäht wurden und darüber wurden in den 50er/60er Jahren dann Gummifolien oder Gummihöschen gezogen. Ganz früher noch war es ganz anders, aber das ist ein anderes Thema.

Damit Du Dich entscheiden kannst welche Stoffwindel für Euch geeignet ist und welche Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Materialen haben, habe ich Dir eine Übersicht zusammengestellt.  Es sind die Stoffe die am häufigsten verwendet werden, natürlich gibt es noch mehr.

Wolle:

  • Eigenschaft: Echte Wolle ist temperaturausgleichend, nimmt ca. 30% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit auf und muss erst nach ca. 2-3 Wochen gewaschen werden (sie kann auslüften). Das Angebot an Wolltextilien aus kbT Tierhaltung steigt erfreulicherweise weltweit an.  Begehrt ist die  ganz weiche, glatte Wolle der Merinoschafe.
  • Pflege: Wolle verlangt ein gewisse Pflege: gutes Wollwaschmittel, kein Rubbeln, kein festes Kneten, kein Trocknen auf Heizung oder Ofen, kein Trockner und regelmässig eine Wollkur. Dafür sind aber die o. a. Eigenschaften der Wolle so einmalig gut, dass mittlerweile auch Outdoor-Hersteller immer mehr ihrere Textilien mit Wolle kombinieren.
  • Wolle wird bei Stoffwindeln vor allem für Überhosen benutzt

Baumwolle:

  • Eigenschaft: Sehr reißfest im trockenen und nassen Zustand. Sehr strapazierfähig, hat von allen Naturfasern die höchste Scheuerfestigkeit. Gute Laugenbeständigkeit (ermöglicht oftmaliges Waschen). Geringe Elastizität, daher oft knittrig
  • Pflege: Waschen bis 95 Grad möglich -Vollwaschmittel möglich, auch alkalihaltige -Trockner ist möglich
  • Vorteil: optimale Hygiene ist möglich - wirtschaftliches Waschen da die Maschine voll beladen werden kann (strapazierfähig!) - Problemlose Fleckentfernung mit allen Mitteln - Problemloses Trocknen im Trockner, auf der Heizung, Sonne,
  • Nachteil: Der Anbau erfordert viel Wasser - Konventioneller Anbau verwendet viele Herbizide/Pestizide/Dünger - Die Alternative ist die Bio-Baumwolle

Viskose z. B. aus Bambuszellfasern

  • Eigenschaft: Deutlich geringer Reißfest als Baumwolle, vor allem im nassen Zustand - Nimmt mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle - Feine Fasern
  • Pflege: Waschen bis 40 Grad im Schonwaschgang - Maschinen dürfen nicht zu beladen sein, das Material ist gerade im nassen Zustand nicht sehr strapazierfähig. - Schlechte Laugenbeständigkeit – daher Feinwaschmittel verwenden  - Keine hohen Schleuderzahlen - keine Bleiche - Trockner wird nicht empfohlen
  • Nachteil: Lange Trockenzeiten - Wenig Strapazierfähig - Die Produktion erfordert hohen chemischen Aufwand und die Entsorgung der verwendeten Zusätze ist ebenfalls aufwändig.

Lyocell (z. B. Tencel):

  • Eigenschaft: Wesentlich strapazierfähiger als Viskose (im trockenen als auch im nassen Zustand)
  • Pflege: Waschen bei 40 bis 60 Grad -Strapazierfähiger als Viskose - keine Bleiche -Trockner wird nicht empfohlen
  • Vorteil: Produktionsprozess wesentlich umweltfreundlicher als Viskose - Hohe Saugfähigkeit - Seich weich und angenehm auf der Haut - Produktionsprozess umweltfreundlich
  • Nachteil:

Hanf:

  • Eigenschaft: Sehr saugfähig - Sehr strapazierfähig und reißfest = unempfindlich in der Waschmaschine
  • Pflege: Bis 95 Grad waschbar, Bleiche und Trockner möglich -Stark konzentrierte und heiße Laugen können allerdings die Fasern angreifen
  • Vorteil: Umweltfreundlicher Anbau (sehr wenig Dünger/Pestizide
  • Nachteil: Lange Trockenzeiten  -Flüssigkeiten werden nur langsam aufgenommen -Wird schnell hart


Seide

  • (für Einlagen): entzündungshemmend, muss mit der Hand gewaschen werden.

Kunstfasern wie Polyester, Polyamid, Nylon:

  • Kunstfasern sind pflegeleicht.
  • Sie können teilweise bis 60° Grad gewaschen werden, sollten aber nicht in den Trockner. Das ist auch in den meisten Fällen nicht notwendig.
  • Worauf geachtet werden sollte ist, das auf z. B. das Innenfleece aus Mikrofaser bei einer Windel keine Cremes kommen, denn diese hinterlassen eine Klebefilm und der Urin kann nicht nach unten zur Saugeinlage durchlaufen.
  • Manche Waschmittel hinterlassen  sich bei kalkhaltigem Wasser nach längerer Zeit ebenfalls einen Film und dann müssen auch hier die Windeln "gestripped" werden. Der Gebrauch eines Entkalkers kann das aber oft schon verhindern.


PUL Stoffe:

  • PUL = Polyurethan laminated -
  • Meistens werden Polyester mit PU beschichtet, seltener Baumwolle.
  • Diese Beschichtung verhindert einerseits ein Austreten der Nässe nach außen, lässt aber andererseits langsam die Feuchtigkeit verdunsten.
  • Bitte nicht mit spitzen Fingernägeln / Gegenständen an dieser Beschichtung kratzen, das kann sie beschädigen und dann tritt dort Nässe aus.
  • Diese Stoffe werden oft für Windelüberhosen, Wetbags, Stoffbinden, Komplettwindeln, Wickelunterlagen verwendet.

Mehr an Informationen gibt es in unserem Infobereich Nähen, dort haben wir Informationen zu unterschiedlichen Stoffen zusammengestellt.



Herkunft der Stoffwindel

Stoffwindeln sind Textilien die irgendwo auf der Welt hergestellt werden müssen. Vielleicht ist es für Deine Windelentscheidung wichtig die Produktionsstandorte in Betracht zu ziehen und dann kann Dir meine Auflistung helfen (Hinweis: wir haben nicht alle hier aufgelisteten Hersteller im Sortiment aber mich interessiert das Thema selber).

 Deutschland
  • Disana - Windelzauberland - Reiff Strickwaren - Bendel - Engel Natur - Windelmanufaktur - Windellinge - Emilino - Glückswindel -
Europa:
  • Lenya (Frottierwindel) - TotsBots - hu-da - Imse VImse - Baby Lucy - Popolini (zum größten Teil) - Puppi - Milovia - Petit Lulu - Anavy - Nature Babie - Ellas House - Myllymuksut - Little  Lamb - Responsible Mother - Bamboolik - Doodush - T Tomi -
USA / Kanada / Australien / Neuseeland
  • Smart Bottom - Best Bottom - Mother-Ease - Applecheeks - Blueberry - Smart Bottom - Bummis -
Asien
  • Charlie Banana -
Produktion in Asien / Vertrieb, Design, Kontrolle in Europa oder aber USA / Neuseeland, Australien:
  • Gro Via - Itti Bitti - Wolwikkel - Lenya Mikrofaser - Babyidea - Blümchen - WeeCare - KIKKO (XKKO) - Rumparooz - Avo&Cado - Bambino Mio - Imagine

 

Zurück