Für Prefolds gibt es noch andere Bezeichnungen: Systemwindel oder Kalifornische Windel.
Doch was soll das sein - eine Systemwindel? Klingt sehr technisch und ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, warum dieser Name gewählt wurde. Der englische Ausdruck “Prefold” beschreibt es schon sehr schön, es ist eine “vorgefaltete Windel”. Denn eine Prefold ist eine (etwas) in Form gebrachte und mit zusätzlichen Stofflagen verstärkte Faltwindel.

Meist ist es ein längliches, rechteckiges Stück Stoff, z. B. aus Baumwollen und oft aus dem gleichen Material wie z. B. Mullwindeln. Zusätzlich…

werden in der Mitte noch 2 oder 3 oder 4 weitere Stofflagen aufgenäht. Durch zwei Steppnähte wird dieses ganze Stück Stoff optisch gedrittelt und an den Nahtkanten kann die Windel einfach weiter gefaltet werden.

Wie werden Prefolds verwendet?

Einlagen in eine Überhose: Besonders einfach ist es eine solche Windel in eine Überhose einzulegen. Dazu wird die Prefold einfach nur an den Nähten gefaltet und dann in die Überhose eingelegt. Um z. B. eine große Systemwindel zu verkleinern, kann die Faltung auch nicht genau an dne Nähten, sondern quer zu den Nähten erfolgen. Wichtig: das Einlegen des Rechtecks funktioniert nur bei den Überhosen, die mit Klett oder Druckknöpfe geschlossen werden. Nicht bei Überhosen in der Schlupfhosenform.

Als Windel die mit einem Snappi geschlossen wird Das funktioniert vor allem bei noch sehr kleinen Kindern. Damit liegt dann die Prefold rund um das Kind an. Bei größeren Kindern wird es meist schwieriger und die Prefolds müssen dann auch sehr groß sein. Hier könnte auch eine Überhose in Schlupfform verwendet werden.

Als Einlage bei z. B. einer Pocketwindel Prefolds können auch sehr gut als Saugeinlagen für Pocketwindeln verwendet werden. Dabei immer ein bisschen auf die Größe und Breite achten. Sie dürfen gefaltet nicht schmaler als die Schrittbreite der Pocketwindel sein, sonst läuft das Pipi daran vorbei.

Aus welchen Stoffen gibt es Prefolds?

Die Auswahl an Stoffen ist sehr groß. Besonders beliebt sind Baumwolle und Bambusviskose/Baumwolle, es gibt aber auch Prefolds aus Hanf/Baumwollgemischen. Frotteestoffe haben den Vorteil, dass sie sich vor allem für den weicheren Muttermilchstuhl gut eignen. Es gibt die klassischen Prefolds aus einem sogenannten Twill-Stoff, aber auch aus dem weichen Mullwindel-Stoff.

Preis-Leistungsverhältnis

Vom Preis her sind diese Windeln teurer als die einfachen Faltwindeln, allerdings sind sie saugfähiger und haben ja schon mehrere Lagen Stoff in sich verarbeitet. Sie lassen sich als eigenständige Windel oder als Zusatzeinlagen verwenden.
Und nach der Wickelzeit auch als hervorragende Putzlappen.

Eine große Auswahl an Prefolds gibt es bei uns im Shop