Wie schon im Blogbeitrag über Höschenwindeln wird zwischen OneSize (mitwachsenden) und TwoSize (Mehrgrößen) Windeln unterschieden.

Mehrgrößen Höschenwindeln werden oft auch Two-Size Windeln genannt. Bei vielen Modellen gibt es auch oft nur die Größen 1 und 2.

Vorteile der Mehrgrößen Höschenwindeln:

  • Sie passen in vielen Fällen dem Kind sehr viel besser. Die Windel muss ja nicht die gesamte Wachstumsbreite abdecken.
  • Dadurch ist diese Stoffwindel weniger auftragend, denn es muss kein Stoff für die nächste Größe noch vorhanden sein.
  • Da einige Größen nur wenige Monate verwendet werden (z. B. die Größe 1 oft nur 6-8 Monate), sind die Windeln für einen Wiederverkauf oder aber für das nächste Kind in einem besseren Zustand. Sie werden weniger oft gewaschen.

Nachteil der Two Size Windeln:

  • Es müssen immer wieder Windeln nachgekauft werden, diese Kosten fallen dann öfter an. Erst beim Wiederverkauf oder der Verwendung für das nächste Kind rechnet sich dies.

Folgende Hersteller bieten Mehrgrößen Windeln an:

  • Popolini: TwoSize z. B. aus reiner Bio-Baumwolle. Hat auch eine besonders große XL Version.
  • Blümchen: ebenfalls aus Bio-Baumwolle. Hier gibt es auch eine kleine XS Windel für Neugeborene.
  • Ellas House: Bum Slender oder Bum Hugger
  • Little Lamb oder TotsBots bieten zumindest 2 Größen an.

Es ist jedoch seit Jahren ein Trend zur mitwachsenden Windel zu beobachten und aus diesem Grund gibt es immer weniger Hersteller die mehrere Größen anbieten. Besonders fällt dies auch bei Pocketwindeln oder All-in-One Windeln auf.