Kürzlich haben wir die kleinen Faltbinden von Bummis in unser Programm mit aufgenommen. Eigentlich sind dies ja kleine Systemwindeln für Neugeborene.

Und dabei ist mir sofort aufgefallen: Frauen die Faltbinden aus Stoff suchen, haben im Grunde genommen mit dem 6er Pack von Bummis aus kbA Baumwolle eine gute Alternative zu einer einer anderen Marke gefunden 😉 (Update Feb. 2020 - die Bummis haben wir nicht mehr im Sortiment, aber einige andere Prefolds. Also den Beitrag ruhig weiterlesen!)

Hier der Vorschlag eine Newborn-Systemwindel in eine Midi-Faltbinde umzuwandeln:

Links im Bild: Bummis Prefold Newborn (aus kbA Baumwolle, nicht angerauht).
Rechts im Bild: Midi-Faltbinde (aus Baumwolle, Molton).

Die Stoffwindel und auch die Stoffbinde können genau gleich gefaltet werden.</p>

Voilà : fertig gefaltet, beide sind nutzbar.

Und wem die Bummis Faltbinde jetzt zu lang ist – der kann doch einfach ein Stück abschneiden und den Rand umketteln (umsäumen, am besten mit der Overlock).</p>

Das gleiche funktioniert natürlich auch mit der Falt-Slipeinlage:

Links im Bild die Bummis und rechts die Falt-Slipeinlage. Sie können den Größenunterschied sehen.

Hier habe ich beide übereinander gelegt und markiert, wo Sie abschneiden könnten und dann die Naht umketteln:

Und dann könnten die zwei Falt-Slipeinlagen in etwa so aussehen:

Tja, so kann man (frau) mit der Nähmaschine aus Windeln ganz schnell Binden herstellen 🙂