Die Erdbeer-Snaps sind mit dem entsprechenden Aufsätzen an den großen Pressen DK 93 und DK 98 leicht anzubringen – der Aufsatz für das Snap-Oberteil hat die Erdbeerform:

Damit geht es ganz leicht und ohne Probleme.</p>

Aber mit der kleinen Handzange (SnapPlier) ist es ein bisschen komplizierter und erfordert etwas Übung.

Es kann auch vorkommen, dass der eine oder andere Snap sich nicht so fest anbringen lässt wie die normalen Snaps. Der Grund liegt in der Unterschiedlichkeit des Dorns, in diesem Bild ist zu erkennen, dass der Dorn etwas kürzer ist.

Ich habe festgestellt, dass die Erdbeersnaps am Besten in Verbindung mit dem Unterteil Stud halten (den Unterteilen mit den kleinen Pünktchen). In Verbindung mit dem Sockets war ich weniger erfolgreich, die Studs hielten einfach besser.

Hier im Bild ist zu sehen, dass ich den Erdbeeren die Studs und den normalen Caps die Sockets zugeteilt habe. Die schwarze untere Cap-Halterung an der Zange habe ich entfernt.

Im nächsten Schritt die Erdbeere durch den Stoff drücken, dann die Zange so positionieren, dass die Erdbeere nur auf auf dem Metall der Zange aufliegt. Den Stud auf der anderen Stoffseite erstmal mit den Fingern auf den Dorn andrücken, dann die Zange VORSICHTIG zusammenpressen.

Um den Dorn jetzt richtig gut platt zu drücken, nehme ich den Gummistopfen ab und drücke ein zweites Mal zu:

Danach den Gummistopfen und das schwarze Unterteil Die T5 anbringen und ganz normal  einen zweiten Snap (glatter Caps mit dem Socket-Unterteil) anbringen.

Und dann ist er fertig, der Snap mit der Erdbeere!

Aber wie gesagt: es erfordert ein bisschen Fingerspitzengefühl und die Erfahrung mit der Langzeitverwendung eines solchen Snaps, die fehlt mir ehrlich gesagt.

Update: es gibt von der Firma BabySnap schmale Erdbeeren und für diese eine eigene Form (unten) für die Snapzange. Mit diesem kleinen Aufsatz lassen sich aber nur die schmalen BabySnap Erdbeeren befestigen, nicht die dicken, runden von KAM.