Die letzten 10 Tagen war sooo stressig: das Auto verliert Öl, muss in die Werkstatt und diese nennt eine exorbitante Summe für die Reparatur (und rät davon ab). Also einen Gebrauchtwagen suchen. Tochter krank, Gastschülerinnen aus Frankreich für ein Wochenende zu Besuch, der Gefrierschrank zickt, ich bekomme den Stift für ein Zahnimplantat gesetzt, dann werde ich noch krank und der Hund wird auch noch krank. Zum Glück geht es jetzt seit 2 Tagen wieder aufwärts und Kuchen backen klappt auch noch. Und hier ist jetzt

ein Schokokuchen mit viel Schokolade. Ich habe ein anderes (Kürbis)kuchenrezept als Basis genommen, verändert und dabei ist ein wirklich sehr saftiger, sehr lecker Kuchen - ja, eher schon Torte - herauskommen. Ich denke aber, ich kann sogar beim nächsten Mal den Zucchinianteil erhöhen und die Schokoglasur weglassen. Mir persönlich ist das zu schokoladig, aber meine Tochter liebt Schokolade und außerdem musste die Kuvertüre auch mal weg (räusper - das sieht man auch an den hellen Flecken auf dem Bild). Toll ist natürlich das so das Tochterkind doch noch ganz freiwillig und gerne Zucchini isst. Ja, enthält Zucker und ist Kuchen - aber ich finde ab und zu mal Kuchen ist ok.

Wer den Kuchen nachbacken möchte, hier das Rezept:

  • 3-4 Eier (kommt auf die Größe an)
  • 180 g Öl (in Gramm, nicht ml!)
  • 150 g Zucker
  • 160 g gemahlene Mandeln oder Nüsse
  • 100 g Vollkornmehl (ich habe Dinkel frisch gemahlen)
  • 150 g Mehl (ich hatte 1050 Weizenmehl)
  • 15 g Backpulver (Weinstein-Backpulver)
  • ca. 2 Tl Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemahlene Schokolade (Kuvertüre)
  • 1 EL (gehäuft) mit Backkakao
  • Schokochips oder Schokotropfen (nach Belieben, die mussten auch mal weg)
  • 300 fein geriebene Zucchini (Kürbis ginge auch)
  • (Eventuell noch Marmelade und Schokoglasur)

Eier mit Zucker und Öl schaumig aufschlagen. Die trockenen Zutaten vermengen, dann mit der Eiermischung kurz gut vermengen und Zucchini unterheben.

In eine gefette Springform geben und bei ca. 200 Grad Umluft für ca. 35-45 Minuten backen. Noch warm mit Marmelade bestreichen. Nach dem Abkühlen dann mit der Glasur bestreichen.

Ich finde ja das Kuchen mit Karotten, Kürbis, Zucchini am Besten am nächsten oder sogar übernächsten Tag schmecken. Dann ist der Kuchen schön durchgezogen. Aber meine Familie isst auch schon gerne den Kuchen so schnell wie möglich.

Guten Appetit!