Stoffbinden haben ganz viele Vorteile, da besteht kein Zweifel darüber. Trotzdem fragen sich viele: Wie mache ich das mit den benutzten Binden unterwegs?

Das ist aber ganz einfach:

Die benutzte Stoffbinde wird zu einem kleinen Päckchen gepackt und kann dann in einem Täschchen unauffällig nach Hause transportiert werden. Es gibt spezielle sogenannte Wegbags (Nasstaschen) die innen eine Beschichtung haben. Es ist eine atmungsaktive Polyurethan Beschichtung. So dringt auch keine Feuchtigkeit nach außen. In unserem Shop bieten wir unterschiedliche dieser Wetbags an Wetbags an. - aber ich habe auch ein kleines Video vorbereitet in dem ich zeige wie Du Dir ganz schnell und unkompliziert einen Mini-Wetbag nähen kannst. Passt dann genau für 1-2 Binden und kann sogar in der Hosen-/Jackentasche versteckt werden.

Übrigens: Binden aus Stoff riechen auch nach der Benutzung nicht. Daher ist es gar kein Problem diese mehrere Stunden / Tage zu lagern.

Hier jetzt aber die Fotos wie Du die benutzte Binde erstmal ganz klein in sich verpackst:

** Noch ein Hinweis ** Vor dem Waschen faltest Du die Päckchen aber auseinander. Denn die Stoffbinde muss ja richtig gut durchgespült werden beim Waschen und das geht auseinander gefaltet besser als so klein verpackt.

Sabine