Diese Nikolausstiefel habe ich vor ein paar Jahren gequiltet und genäht und die Kinder mögen sie immer noch. Heute hat unser Sohn beschlossen, das sie sich doch auch toll am Kamin machen würden – Recht hat er.

Dann müssen sie nur noch gefüllt werden.

Und wer noch welche machen möchte (geht ja auch für Weihnachten)

der kann sich die Anleitung bei der Missouri Quilt Star Company ansehen:Christmas Stocking

Dazu wird auch nur wenig Material benötigt:

  • Oberstoff aus Baumwolle (können auch Stoffreste sein die vorher zusammen gesetzt werden)
  • Volumenvlies für die Füllung
  • und nochmals Baumwollstoff für das Innenfutter

Auch das Volumenvlies kann aus Resten bestehen. Ich habe immer Vliesreste von meinen Quilts übrig. Ich lege diese Kante an Kante und nähe mit einem breiten Zick- oder einem Wabenstich die Stücke zusammen. So kann ich auch die Reste noch gut verwenden.

Im Gunde genommen ist es ganz einfach und hier ist eine kurze Zusammenfassung des Videos:

Stoffreste werden zusammengenäht so dass entweder die grobe Form eines Stiefels entsteht (grooooßer Stiefel) oder einfach nur ein größeres Stück Stoff als Oberstoff (Top) verwenden. Jetzt ein Quiltsandwich schichten:

  • Unterstoff mit der rechten Seite nach unten auf den Tisch liegen
  • darauf das Vlies
  • darauf das Top legen. Die schöne Seite schaut nach oben zu Dir hin. Dieses Sandwicht wird nun gequiltet. Entweder einfach nur gerade Linien absteppen oder aber sich im Free Motion Quilting ausprobieren.

Einen großen Stiefel auf ein DIN A3 Blatt zeichnen (Din A4 ist zu klein.) und das Schnittmuster auf den Außen- und Innenstoff übertragen. Das bedeutet: jeweils die rechten Seiten der Stoffe aufeinanderlegen (also die schönen, gemusterten Seiten) und auf der Rückseite das Muster aufzeichnen und den Stoff ausschneiden. Jetzt die Stoffseiten an den langen Seiten und der Fußsohle zusammennähen. Die Stiefelöffnung noch nicht vernähen. Den Stiefel umdrehen und jetzt die Öffnung verzieren. Dazu kann man z. B. einen breiten Stoffstreifen (z. B. 8 inch breit) zuschneiden (Stiefelöffnung plus Nahtzugabe ausmessen!). Den Streifen in der Hälfte umklappen, bügeln und zum Ring schließen und vernähen. Jetzt den Ring in die Stiefelöffnung stecken und die Öffnung des Rings mit der Stiefelöffnung vernähen. Danach kann dieser Stoffstreifen nach außen geklappt werden - und der Stiefel hat einen Umschlag.

Um die Füllung in den Stiefeln dann nicht ganz im Schuh verschwinden zu lassen, habe ich noch etwas Füllwatte in die Schuhspitzen der fertigen Stiefel gestopft.

Viel Spaß beim Nähen und einen schönen Nikolaus!