Pflanzendrinks (auch Nuss- oder Hafermilch genannt) werden immer beliebter.
Viele Leute möchten oder können keine tierische Milch (mehr) trinken bzw. versuchen den Milchkonsum zu verringern. Sei es aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen. Und manchen Menschen schmeckt Kuhmilch auch einfach nicht.

Die Auswahl an pflanzlichen Alternativen ist mittlerweile riesig groß geworden. Es gibt Milchalternativen aus Mandeln, Haselnüssen, Buchweizen, Cashewnüssen, Hafer, Dinkel, Reis, Soja, Hanf, …. Oder gemischt. Bisher sind die meisten Drinks im Tetrapack erhältlich, ganz langsam gibt es wohl auch Anbieter die Glasflaschen anbieten. Ob die im Pfandsystem sind, weiß ich aber gar nicht. Auf jeden Fall leider wieder ein Haufen Müll der entsteht - vor allem wenn man bedenkt, dass der größte Teil des Inhalts aus - Wasser besteht.

Aber die Pflanzenmilch (so nenne ich sie jetzt unkorrekterweise) lässt sich oft ziemlich gut selber herstellen. Und ist dann auch oft günstiger als schon fertig hergestellt.


Weiter lesen...

Nachdem ich vor einigen Wochen (fast 3 Monate ist es schon her) über die Stoffauswahl für eine Mund-Nasen-Bedeckung geschrieben habe, möchte ich das heute noch ergänzen.

Denn mittlerweile habe ich selber auch noch ein paar Erfahrungen mit diversen Stoffen, Schnittmustern, Bindeweisen, Stoffen, Bügeln, etc. gemacht. Und das möchte ich gerne teilen.


Weiter lesen...

In diesem Jahr werden wahrscheinlich viele nicht ans Mittelmeer verreisen, aber die Ost-und Nordsee erwarten viele Besucher und auch die vielen Seen in Deutschland und Österreich werden wahrscheinlich gut genutzt werden. Und auch wenn die öffentlichen Bäder wesentlich weniger Besucher reinlassen als in den letzten Jahren - es gibt immer Platz für eine Wanne oder ein Mini-Planschbecken auf einem Balkon oder im Garten.
Und auch dort ist es nicht schlecht dem Baby eine Schwimmwindel anzuziehen und nicht eine Windel.

Aber warum überhaupt eine Schwimmwindel und wie funktioniert das?


Weiter lesen...

Als ich 2006 mit unserem Online-Shop 1bis3.de begann, waren Stoffbinden oder Menstruationstassen - zumindest in Deutschland - noch sehr unbekannt und es gab auch nur wenige Bezugsquellen.

Bei meinen weltweiten Produktrecherchen für Stoffwindeln kam ich dann aber darauf, dass gerade in vielen englischsprachigen Ländern z. B. Stoffbinden in einer sehr viel größeren Auswahl - und vor allem auch in bunt - erhältlich waren. Das war damals ungewöhnlich, es gab damals zwar Stoffbinden von Imse Vimse und Popolini und von einem deutschen Hersteller, aber die gab es nur in uni weiß. Im Ausland gab es auch bunte Stoffbinden und nur in sehr, sehr wenigen Online-Shops (geschweige denn vor Ort ansässigen Geschäften) waren diese erhältlich.

Ich habe hier noch ein Bild gefunden aus Mai 2010. Damals war ich Ausstellerin in Köln beim jährlichen AFS Stillkongress.


Weiter lesen...

Ich bin jetzt schon seit einigen Jahren Mutter (das älteste Kind fängt gerade mit dem Führerschein an) und trotzdem lerne ich immer und immer wieder dazu. In den letzten Jahren habe ich mich mit dem Thema Ätherische Öle immer tiefer auseinander gesetzt und dabei gelernt, dass diese nicht nur gut riechen, sondern auch wirklich starke, medizinische Wirkungen haben. Früher dachte ich eher, die ätherischen Öle riechen halt gut und mir war nur sehr vague klar, welche Wirkung sie haben können. Da lichten sich aber die Schleier immer weiter und ich bin immer wieder erstaunt was diese Öle alles bewirken können. Bei richtiger Anwendung sehr positiv, bei falscher Anwendung aber natürlich auch negativ.

Heute möchte ich zwei ätherische Öle und Hydrolate vorstellen, die meiner Familie in den letzten Wochen bei unterschiedlichen Verletzungen sofort und auch sehr gut geholfen haben.
Und ich finde diese Öle/Hydrolate sollten in jede Hausapotheke einziehen! Gerade bei Familien mit Kindern und sportlich aktiven Menschen.


Weiter lesen...

Nein, ich stelle Euch hier jetzt kein neues Schnittmuster für Stoffmasken vor. Es gibt schon ganz viele Muster, Anleitungen, Videos zu diesem Thema. Es gibt auch viele Diskussionen über die Vor- und Nachteile der Masken. Ich denke: wenn ganz viele Menschen eine Maske tragen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Tröpfchenübertragung und damit ist auch ein höherer Schutz gegeben. Das mögen manche anders sehen. Aber darum geht es hier jetzt auch nicht.

Hier geht es heute um das Material: Denn es gibt oft Fragen welche Stoffe verwendet werden können. Und wo der Unterschied liegt. Das möchte ich hier erklären.


Weiter lesen...

Ich habe lange überlegt, ob ich wirklich zu dem Thema “Stoffwindeln & Stoffbinden machen unabhängiger” zum aktuellen Zeitpunkt etwas schreiben soll. Ich möchte diesen Beitrag nicht als “ätschebätsch-hätteste-mal-früher…” verstanden sehen. Aber es ist einfach eine Tatsache die nicht nur ich, sondern auch viele Stoffwindel-Beraterinnen seit Jahren vertreten:


Weiter lesen...

Wir erleben in den letzten Tagen etwas, was den meisten Menschen in Deutschland in den letzten 3o Jahren nicht mehr passierte: leere Regale in den Supermärkten und Drogerien vorfinden.

In den Drogerien fehlen Klopapier, Flüssigseife und Desinfektionsmittel. Viele halten Desinfektionsmittel für überbewertet, aber leider gibt es doch gerade unterwegs (auch zu Nicht-Corona-Zeiten) oftmals keine Möglichkeit sich die Hände anständig zu reinigen. Und so kommen wir möglicherweise mit Bakterien oder Viren in Kontakt die allerhand Krankheiten zur Folge haben können (meist Durchfall, Erkältungen,…).
Daher ergibt es durchaus Sinn ein kleines Fläschchen mit einem Desinfektionsgel oder Spray in der Tasche mit dabei zu haben.

Es muss aber nicht immer ein gekauftes Mittel sein, man kann ein solches Mittel selber herstellen. Ich selber habe kein eigenes Rezept entwickelt. Es gibt aber eine ganze Menge Rezepte aus vertrauenswürdigen Quellen. In diesem Blog-Beitrag verlinke ich Dir eine ganze Reihe an guten, informativen Webseiten dazu.


Weiter lesen...

In einem meiner ersten Blogeinträge ging um die Bindewindel. Den Post habe ich zwischenzeitlich schon mal ergänzt so z. B. um den Hinweis das ich auch ein Video über die Bindewindel gemacht habe. Ja, das war auch eines meiner ersten Videos (ehrlich gesagt würde ich das Video heute auch wieder anders machen - aber gut).

Obwohl es ja mittlerweile so unendlich viele Videoanleitungen gibt, haben wir immer wieder Kundinnen die gerne eine Foto-Anleitung möchten. Was ich absolut nachvollziehen kann, denn auch ich muss mir manchmal ein Bild genauer ansehen können um den notwendigen Schritt nachvollziehen zu können.

Und somit hole ich das endlich, endlich nach und habe eine Fotoanleitung zur Bindewindel erstellt.

Und so wird die Bindewindel angelegt:


Weiter lesen...